zappicator-hulda-clark

Der Zappicator und die magnetische Polarisation von Lebensmitteln

Obst und Gemüse, Blätter und Blumen, sogar Nüsse und Körner sind nach Norden polarisiert, wenn sie frisch gepflückt oder gekauft werden. Im Inneren, wo sich die Samen befinden, ist die Polarisierung nach Süden.

Wenn die Weichteile innerhalb einer Woche nach der Lagerung im Kühlschrank zu altern und zu welken beginnen und sich verschlechtern, verschiebt sich die Nordpolarisierung nach Süden! Dies geschieht schrittweise. Zum Beispiel wird eine große Traube innerhalb weniger Tage einen Teil haben, der vollständig nach Süden ausgerichtet ist, den faltigen Teil, während andere noch vollständig nach Norden (der frischeste Teil) ausgerichtet sind. Der Same ändert seine Polarisierung nicht.

Dr. Clark Schlussfolgerung ist, dass wir Nahrung polarisiert im Norden essen sollten, mit nur ein wenig Nahrung im Süden in Form von Samen. Doch die meisten Lebensmittel, die wir essen, selbst gekühlte, sind zumindest teilweise nach Süden gewandert. Wir haben eine Überdosis an südlich polarisierten Lebensmitteln und Wasser. Deshalb empfehle ich, unsere Nahrung mit dem Zapper zu zappen, besonders wenn wir krank sind.

Wasser und der Zappicator

Wasser, das einfach gezappt wird, erhält elektrische Energie, nur eine aufgedruckte Spannung. Wir wissen vom Kopieren von Flaschen, dass Wasser viele, viele Frequenzen elektrischer Energie enthalten kann. Unsere Nahrung und unser Körper bestehen hauptsächlich aus Wasser. Ist es bei Lebensmitteln dasselbe? Diese Forschung ist dringend erforderlich.

Bei Lebensmitteln, die einfach in ein Magnetfeld gelegt werden, sind die magnetischen Kräfte eingeprägt. Wir können dies erkennen, indem wir das Wasser nach Norden und Süden polarisieren.

Elektrische Energie erzeugt sogar magnetische Energie und umgekehrt, so dass wir immer eine Dosis von beiden erhalten, auch wenn nur eine Art angewendet wird. Auch dies erfordert viel mehr Forschung in unserem Körper und in unserer Nahrung.

Eine dritte Form der Energie ist physikalisch, denn unsere Ohren können spüren, wenn Luftdruckwellen sie erreichen. Hier wissen wir, dass die Frequenz sehr wichtig ist, weil sie unterschiedliche Töne erzeugt. Unsere Ohren hören nur Töne, wenn die Frequenz unter 20.000 Hz liegt.

Was ist der Lebensmittel Zappicator ?

Der Zapper ist ein Brotbrett, das einen an einem Zapper befestigten Elektromagneten enthält. Auf diese Weise setzt der Elektromagnet sein eigenes Magnetfeld frei, das eine Membran hin und her schiebt, um einen physikalischen Effekt mit der gleichen Frequenz zu erzeugen. Der Zappicator kombiniert die 3 oben genannten Energiearten und liefert sie mit der gleichen Frequenz. Glücklicherweise hat Dr. Clark keine Hinweise darauf gefunden, dass „gute Moleküle“ wie organische Vitamine und Mineralien betroffen sind.

Funktionen des Zappikacors

Der Zapper verändert den Winkel des Lichts, das durch jedes Nahrungsmolekül weiter nach links fällt, wenn eine Aminosäure gezappt wird. Die d-Aminosäuren werden so in l-Aminosäuren umgewandelt.

Denken Sie daran, dass der Organismus d-Aminosäuren als Allergene betrachtet; er verwendet nur die L-Form selbst. Das Essen wird verbessert, weniger allergen, bevor es gegessen wird.

Natürlich können nach dem Verzehr Veränderungen auftreten. Es könnte in einem südlichen Gebiet wieder zu einer D-Form zurückkehren.

Es ändert die Polarisation der Lebensmittel nach Norden, wenn die Nordseite des Magneten den Lebensmitteln zugewandt ist. Das Essen wurde „frischer“ gemacht.

Es kann Folgendes zerstören: Eier und Parasitenstadien, Bakterien und Viren, Prionen in Milchprodukten und Fleisch, Phloridzin, die hypophysenzerstörende Chemikalie, Chlorogensäure, Apiol, Phenol, D-Phenylalanin, D-Mannitol, Gallussäure und Hefesporen.

Benzol wird zu Phenol oxidiert, zumindest in Spurenmengen. Die PCBs verschwinden, wahrscheinlich leicht modifiziert, ein wichtiger Schritt. Phenolische Nahrungsmittelantigene verschwinden

Schließlich scheint das Essen besser zu schmecken. Vielleicht können wir den Wechsel von den Aminosäuren d- zu den l-Aminosäuren l- zu den l-Aminosäuren oder von den Alpha- zu den Beta-Formen oder den Zuckern von L- zu D- schmecken.

Verwenden Sie

Zapfen Sie das Futter 10 Minuten lang an.
Zapfeier und Milchprodukte für 15 Minuten oder länger.

Haftungsausschluss

Überprüfen Sie einmal pro Woche die Polarität Ihres Zappicator mit einem Kompass. Einige Magnete können ihre Polarität ändern, wenn sie erhitzt, fallen gelassen oder nass werden.

Dr. Clark Zapper