Behandlung der Niere von Dr. Clarks Nieren

103,00

Die umfassende Nierenbehandlung von Dr. Clark umfasst:
– 1 Handbuch
– Nierengras, ca. 113 gr (Hortensie, Wasserhanf, Eibischwurzel)
– Vitamin B6, 25 mg, 250 Kapseln.
– Magnesiumoxid, 100 Kapseln. 300 mg
– Uva Ursi (Bärentraube), 100 Kapseln. 500 mg
– Ingwer, 100 Kapseln 500 mg
– Goldrutentinktur, 30 ml
– Schwarzkirsch-Konzentrat, 237 ml

Beschreibung

Ganz gleich, ob Sie gesunde Nieren haben oder bereits Nierenprobleme haben, Dr. Clarks Nierenkur wurde entwickelt, um Ihren Nieren ein zweites Leben zu schenken und sie gründlich zu reinigen. Mit Naturheilmitteln, die auf den Vorteilen pflanzlicher Arzneimittel basieren, können Sie Ihre Nierenfunktion verbessern.

Warum Dr. Clarks Nierenheilkunde wählen?

Eine ungesunde Ernährung und das Einbringen von Schadstoffen in den Körper können die Leistungsfähigkeit der Nieren stark beeinträchtigen. Dies hat zur Folge, dass die Nieren bei Belastung nicht mehr in der Lage sind, Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden, was zu schweren Schädigungen des Körpers führen kann. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, wie wichtig die Nieren sind, denn sie sind diejenigen, die das Blut im Körper filtern.

Abgesehen von dieser bekannten Filterrolle haben die Nieren noch andere Funktionen, die wahrscheinlich etwas weniger bekannt sind. Es sind zum Beispiel die Nieren, die dafür sorgen, dass die richtige Menge an Wasser und Mineralien im Blut vorhanden ist. Darüber hinaus sind die Nieren an der Ausschüttung von Hormonen und Enzymen beteiligt, die für den Körper lebenswichtig sind.

Welche Krankheiten können die Nieren befallen?

Die Funktionen der Niere und des Herzens sind eng miteinander verbunden, weshalb Nierenprobleme nicht vernachlässigt werden dürfen. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass ein Nierenproblem sehr oft mit einem Herzproblem verbunden ist. Gleichzeitig wird die Arbeit des Herzens erleichtert, wenn das Blut effizienter von Abfallprodukten befreit wird.

Häufiges Nichturinieren kann die Folge eines Nierenproblems sein. Dunkler oder übel riechender Urin als gewöhnlich kann auf eine Nierenfunktionsstörung hinweisen. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Sie gut hydriert bleiben, um die Nierentätigkeit zu unterstützen. Hier sind 4 häufige Probleme, die die Nieren betreffen:

Nierenversagen

Es ist auf die Unfähigkeit der Nieren zurückzuführen, Abfallprodukte aus dem Körper richtig zu filtern und überschüssiges Wasser zu entfernen. Sie äußert sich durch eine Wasseransammlung im Körper und einen Anstieg des Harnsäurespiegels im Blut. Sie kann chronisch oder akut sein. Im ersten Fall geht sie häufig mit chronischen Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck einher. Im letzteren Fall tritt sie auf, wenn der Körper mit schädlichen Substanzen in Kontakt gekommen ist oder wenn er stark dehydriert ist.

Nierensteine

Dabei handelt es sich um kleine Steine, die sich im Nierensystem befinden und Nierenkoliken verursachen können, wenn sie etwas zu groß werden. Die Zusammensetzung der Steine kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Sie werden meist aus Kalzium gebildet, aber es kann auch Harnsäure sein. Auch hier sind eine unausgewogene Ernährung und ein mangelnder Wasserverbrauch schuld. Der Wasserverbrauch wird die Ausscheidung von Harnsäure und Mineralien fördern. Nierensteine können bei entsprechender Behandlung aufgelöst werden.

Blasenentzündung

Zystitis oder Harnwegsinfektionen betreffen Frauen aufgrund ihrer anatomischen Besonderheiten viel stärker als Männer. Sie wird meistens durch das Vorhandensein von Bakterien in der Blase verursacht, die eine Entzündung der Blasenwand verursachen. Die Bakterien können die Niere erreichen und eine Infektion, auch Pyelonephritis genannt, verursachen.

Glomerulonephritis

Bei dieser Krankheit handelt es sich um eine Entzündung der Glomeruli, der kleinen Teile der Niere, die das Blut filtern. Diese Krankheit kann mit Nierenversagen assoziiert sein und manchmal recht schwere Formen annehmen, die eine Nierentransplantation erfordern. Mehrere Symptome können ein Warnzeichen für diese Krankheit sein, wie z.B. erhöhter Blutdruck, das Vorhandensein eines Ödems und eine dunkle Färbung des Urins.

Albuminurie ist ein weiteres Zeichen, das nicht irreführend ist. Wenn bestimmte Proteine wie Albumin im Urin gefunden werden, spricht man von einer Albuminurie. Allgemeiner spricht man von Proteinurie, wenn irgendein Protein im Urin gefunden wird, ohne dass es notwendigerweise Albumin ist.

Was findet sich in Dr. Clarks Nierenbehandlung?

Bärentraube

Diese Pflanze wird kommen, um das Harnsystem zu desinfizieren und als Diuretikum zu wirken. Auf diese Weise wirkt es gegen Zystitis. Es ist wirksam gegen Nephritis, Lithiasis und Wassereinlagerungen.

Ingwer

Ingwer hat unzählige Vorteile, da er entzündungshemmend und antiseptisch ist. Es wirkt auf Bluthochdruck, der mit vielen Nierenproblemen verbunden ist. Es regt die Verdauung und die Leberfunktion an, was seine Vorteile haben kann, wenn die Nieren betroffen sind, weil die Verdauung beeinträchtigt ist. Es hilft auch, Substanzen aufzulösen, die die Nieren verstopfen können.

Magnesiumoxid

Es ist weitgehend auf einen Magnesiummangel im Körper zurückzuführen, dass sich Kalzium in den Nieren ansammelt. Magnesium ist für die Hemmung von Kalzium verantwortlich.

Goldrute oder Solidago

Diese Pflanze ist wirklich die Nierenanlage par excellence. Es zeichnet sich vor allem durch seine grosse Vielseitigkeit aus, die es erlaubt, auf eine Vielzahl von Erkrankungen des Nieren- und Harnsystems wie Zystitis, Nephritis, Urethritis und Nierensteine einzuwirken. Diese Pflanze ist ein Antioxidans und ein sehr gutes Diuretikum.

Petersilie

Dieses Kraut spielt eine wichtige Rolle bei der Nierendrainage, indem es hilft, Abfallprodukte aus den Nieren zu entfernen. Petersilie ist ein echtes Reinigungsmittel und hilft Ihnen, gesunde und entgiftete Nieren wiederzugewinnen. Darüber hinaus wirkt es dank seines Nährstoffreichtums harntreibend, antioxidativ und blutdrucksenkend.

Vitamin B6

Es spielt eine wichtige Rolle im Metabolismus von Proteinen und einem Kohlenhydrat namens Glykogen. Darüber hinaus trägt es zum Hormonhaushalt im Körper bei. Aufgrund seiner vielen essentiellen Funktionen wird Vitamin B6 auch die Bildung von Nierensteinen verhindern.

Eine Mischung aus Hortensien, Kies und Marshmallow

Die Hortensie hat eine desinfizierende Wirkung auf das Harn- und Nierensystem und ist bei den Chinesen seit Jahrhunderten bekannt. Der Kies hat harntreibende Tugenden und trägt zur Beseitigung von Nierensteinen bei. Schließlich hat Eibisch eine entgiftende Wirkung und heilt Reizungen des Harnsystems.

Die schwarze Kirsche

Die Schwarzkirsche hat nicht nur einen recht angenehmen Geschmack, sondern ist dank ihres Reichtums an Vitaminen und Antioxidantien auch sehr nahrhaft. Es trägt dazu bei, den gesamten Körper in guter Gesundheit zu erhalten. Das darin enthaltene Citrat ist an der Auflösung von Harnsäure beteiligt, die Nierensteine bilden kann.

Schließlich sind Salzsäure und Vitamin B2 an der Sterilisation von Präparaten beteiligt.

Vorteile von Dr. Clarks Nierenbehandlung

Diese Kur kann sowohl präventiv als auch kurativ durchgeführt werden. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie bereits wegen einer Nierenerkrankung oder einer chronischen Erkrankung in Behandlung sind. Die Nierenheilung nach Dr. Clark wird in erster Linie Ihre Nieren reinigen und dadurch zahlreiche positive Wirkungen hervorrufen:

Es spielt eine Rolle bei der Auflösung von Nierensteinen jeglicher Zusammensetzung.
Viele der Pflanzen in dieser Kur haben reinigende Eigenschaften. Ihr Verdauungssystem wird dank dieser Kur also gründlich gereinigt. Wir finden in diesem Heilmittel auch einige Pflanzen mit antibakterieller Wirkung. Dadurch werden die für die Cystitis verantwortlichen Bakterien eliminiert.
Diese Heilung hilft, die für das Nierenversagen verantwortlichen Elemente zu entfernen.
Diese Kur hilft im Kampf gegen Bluthochdruck, der einer der Faktoren sein kann, die Störungen des Nierensystems verursachen. Es wird Ihnen helfen, eine gute kardiovaskuläre Gesundheit zu erhalten.

Wie kann ich Dr. Clarks Nierenheilung durchführen?

Die in dieser 3-Wochen-Kur enthaltenen Kapseln müssen täglich und vorzugsweise kurz vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Ingwer sollte dreimal täglich vor jeder Mahlzeit eingenommen werden. Vitamin B6 soll nur morgens eingenommen werden, während Magnesiumoxid nur abends eingenommen werden soll. Schließlich können Sie morgens Bärentraube nehmen und abends die Dosis verdoppeln.

Was die Kräutermischung betrifft, sollten die Kräuter vor dem Kochen einige Stunden in Wasser stehen gelassen werden. Es ist notwendig, die schwarze Kirsche nicht zu lange zu kochen. Die Kräutertees sollten dann gut gefiltert und gekühlt werden. Es ist jedoch nutzlos, die Petersilie im Wasser ruhen zu lassen. Petersilientee, Kräutertees und Solidago-Tinktur sollten gemischt und in kleinen Mengen über den Tag verteilt konsumiert werden. 3 kleine Tropfen genießbare Salzsäure reichen aus, um die Mischung zu desinfizieren und sie überall mit hinzunehmen.

Dr. Hulda Clarks Heilungen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Behandlung der Niere von Dr. Clarks Nieren“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.